Enthüllung des Schildes „Stadt ohne Rassismus - Stadt mit Courage“ – SOR-SMC

„Unter [dem] Leitgedanken [„Der Inhalt des Friedens ist die Menschlichkeit“, ein bekanntes Zitat von Altbundespräsident Richard von Weizsäcker,] stand auch die Enthüllung des Schildes gegen Rassismus am [Historischen Rathaus in der Maximilianstraße 12 am 21.04.2016]. Oberbürgermeister Hansjörg Eger nahm im Beisein der Beigeordneten Stefanie Seiler die Enthüllung zusammen mit der Vorsitzenden des Jugendstadtrates Betul Mis, Bischof Karl-Heinz Wiesemann und vielen Jugendlichen vor.

Wie Eger ausführte, steht der gesamte Stadtrat hinter dieser Aktion und hat durch seine Unterschriften deutlich unterstrichen. Speyer nennt sich jetzt also eine Stadt Rassismus mit Courage. „Dies sollen jedoch nicht nur Worte und ein Schild belegen, sondern es soll auch gelebt werden. Wenn wir alle dazu beitragen, kann Speyer zeigen, dass man es ernst meint mit dieser Verpflichtung.“ In diesem Sinne schloss sich auch [Frau] Mis den Worten des Oberbürgermisters an und rief Alt und Jung auf, sich der Auszeichnung würdig zu erweisen.“

(Quelle, 20/11/16: http://speyer-aktuell.de/speyer-heute/39405-speyer-stadt-ohne-rassismus-aber-mit-courage-oberbuergermeister-eger-und-bischof-wiesemann-enthuellen-schild-)