Stadt ohne Rassismus - Stadt mit Courage - Speyer

Titelverleihung:

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ (SOR-SMC) ist ein Projekt von Aktion Courage e.V.. Diese wurde 1992 von Bürgerinitiativen, Menschenrechtsgruppen, Vereinen und Einzelpersonen aus allen gesellschaftlichen Bereichen und politischen Lagern als eine Antwort auf den gewalttätigen Rassismus in Mölln, Solingen, Hoyerswerda und Rostock gegründet.
Nach einer fast 2-jährigen Projektphase haben wir es geschafft das Schülerprojekt über die Grenzen der Schuleinrichtung hinaus als schulübergreifendes Projekt in Speyer durchzusetzen! Speyer ist nun offiziell als erste Stadt in Rheinland-Pfalz und 11.Stadt bundesweit "Stadt ohne Rassismus- Stadt mit Courage". Nachdem eine Steuerungsgruppe bestehend aus 22 Schulen, Vereinen und Institutionen aus Speyer gebildet wurde, wurde eine Antidiskriminierungsagenda mit Grundsätze unserer Arbeit entwickelt. Diese wurde mit 100% Konsens vom Speyerer Stadtrat unterzeichnet. Zudem haben die beteiligten Institutionen zahlreiche Aktionen im Rahmen des Projektes organisiert, um ein Zeichen gegen jegliche Art von Diskriminierung zu setzte und die Mitmenschen über dieses Thema zu sensibilisieren. Nun steht die feierliche Titelverleihung in Anwesenheit vieler bekannter Politiker und unserer Projekt-Paten im Rahmen der "Interkulturellen Woche" an.

Unsere Paten sind:
1. Pate: Christian Schad, Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz
2. Pate: Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Bischof Diözese Speyer, am Tag der Verleihung vertreten durch Karl-Ludwig Hundemer, Domkapitular
3. Pate: Elias Harris, Basketballspieler
4. Patin: Irene Alt, Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz

Die Veranstaltung findet am 01.10.2015 um 18 Uhr im Historischen Raatssaal statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Klicke hier für mehr Informationen.

Projekte


Klicke hier um unsere bisherigen Projekte zu sehen.

Unterstützer


Klicke hier um unsere Unterstützer zu sehen.


Pressemeldungen

Klicke hier für Zeitungsartikel über das Projekt.